Home


Systemische Beratung und Coaching

Aus der Familientherapie hat sich die Systemische Beratung als anerkanntes wissenschaftliches Verfahren entwickelt, mit deren Hilfe zwischenmenschliche Beziehungen unter einem neuen Gesichtspunkt betrachtet werden können. 

In Einzel- oder Gruppengesprächen bietet die Systemische Beratung die Möglichkeit, der oder dem Ratsuchenden mit Hilfe unterschiedlichster Methoden neue Perspektiven aufzuzeigen.

In der Beratung werden Verhaltensmuster und Situationen aufgespürt, die als Auslöser für die Entstehung von Konflikten verstanden werden können. Diese meist im Laufe der Jahre und in unterschiedlichsten Beziehungen entwickelten Handlungsweisen werden dem Klienten deutlich gemacht und gemeinsam mit ihm Lösungsstrategien entwickelt, die helfen können, vermeindlich eingefahrene Situationen aufzulösen.

Dabei stärkt und nutzt die Systemische Beratung die in jedem Menschen angelegten Ressourcen zur Neuorientierung, Klärung oder Veränderung, wobei bereits allein eine Veränderung der Sichtweise die Annahme und Akzeptanz bestehender Situationen bewirken kann.

Systemische Beratung bietet sich daher für die verschiedensten Beratungsbereiche an.
Als Einzelgespräche, wenn es um familiäre Umbrüche geht, als Familiengespräche, wenn ein ganzes System ( z.B. Kern- oder Großfamilie) mit allen Beteiligten angesehen wird, aber auch als Paargespräche für Partner, die in Ihrer aktuellen Lebenssituation in eine Krise gekommen sind.

Im beruflichen Kontext kann die Systemische Beratung im Sinne eines Coaching eingesetzt werden, denn dort gibt es ebenfalls häufig Situationen oder Konstellationen, sei es mit Vorgesetzten, Kolleginnen oder Kollegen, die einer dringenden Klärung bedürfen.
Durch ihre Lösungsorientierung bietet sich die Systemische Beratung zudem auch an, um sich gut in ein neues Team einzufinden oder anderweitige problematische Situationen aufzulösen. Oft können Situationen dabei allein durch neue Perpektiven wirksam verändert werden.

Thema der Beratung sind immer die Fragen und Anliegen des oder der Ratsuchenden.

Die Gesprächsinhalte sind vertraulich und unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

 

Zu meiner Person

Mein persönliches Beratungsangebot, schwerpunktmäßig am linken Niederrhein, beinhaltet sowohl die Unterstützung bei privaten Veränderungsprozessen (Partnerschaft, Erziehung, Selbstfindung, Selbstmanagement) als auch die Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung (Bewerbungstraining, Präsentation, Rhetorik, Teamtraining, Konfliktbewältigung). Hierzu gehört im Berufsleben auch die Ressourcenanalyse sowie die Erarbeitung persönlicher Handlungsstrategien bei Überforderung (Burnout-Prävention).

Mein Name ist Beatrix Oppers (45). Ich bin verheiratet und Mutter einer Tochter.
In meiner eigenen beruflichen Entwicklung habe ich verschiedene Berufsbereiche kennen gelernt. Dabei sind mir viele Aspekte des Berufslebens begegnet und ich kenne sowohl die Interessen der Arbeitnehmer als auch die der Arbeitgeberseite.

Nach meinem Abitur 1991 absolvierte ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau, arbeitete von 1991 - 2009 bei einem großen niederrheinischen Geldinstitut als Bankkauffrau und studierte währenddessen von 2005 - 2008 an der Universität Essen "Soziale Arbeit, Beratung und Management". Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium arbeitete ich von 2009 - 2014 als pädagogische Fachkraft in der Kinder- und Jugendseelsorge. Um meine Beratungskompetenzen zu erweitern, schloss sich 2012 eine Zusatzausbildung in Systemischer Beratung an. Seit Herbst 2016 bin ich zertifizierte Familientherapeutin (RGST).

Aktuell unterstütze ich eine Duisburger Realschule als Schulsozialpädagogin.

Seit dem 22. Februar 2015 besteht die Möglichkeit, meine Angebote in meinen neuen Praxisräumen in Alpen/Menzelen-Ost, Flöthweg 5, wahrzunehmen.

Die ländliche Idylle meiner Praxis bietet neben einem entspannten Umfeld zudem die Gewähr größtmöglicher Anonymität. 


Eine wertschätzende Haltung allen Menschen gegenüber ist die Grundlage meines Handelns.